Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
20.07.2019 | 14:51 Uhr
Willst du vielleicht eine fortlaufende Geschichte aus kleinen OS machen, bis zu dem Punkt, wo Jesus wieder aufersteht und dann nach Judas sucht. Dies kommt zwar, wenn ich mich recht erinnere, nicht mehr in dem Stück vor, wär aber ziemlich spannend. Und danach könnten Sie, wenn die 40 Tage rum Sind, im Himmel für immer gemeinsam leben.
Ich bin mir sicher du hättest das Talent dazu, so etwas zu schreiben.
LG

Antwort von Morwen Eledhwen am 21.07.2019 | 11:38 Uhr
Haha, danke, das ist lieb, aber meine Jesus-Christ-Superstar-Phase ist seit fast 14 Jahren vorüber, mein Kopf ist mittlerweile voll mit ganz anderen Charakteren und Fandoms. ;)
Diese Geschichte wird jemand anderes schreiben müssen. :)
18.07.2019 | 00:13 Uhr
Es ist wunderbar und traurig. Ich kenne das Theaterstück dazu und ich liebe in diesem die Rolle des Judas. Es hat so etwas alltägliches an sich. Jeder stehet irgendwann mal vor einer schweren Entscheidung. Du hast meinen Großen Respekt.
LG

Antwort von Morwen Eledhwen am 19.07.2019 | 17:40 Uhr
Vielen lieben Dank. :)
Ich liebe auch die Tragik der Geschichte - dass Judas eigentlich gute Absichten hatte, aber alles irgendwie nach hinten losging und er dadurch den Menschen verlor, der ihm am meisten bedeutet hat.
(Und die Musik. Die Musik ist auch nicht schlecht. <3)

Liebe Grüße,
Morwen~
23.01.2019 | 17:52 Uhr
Super starker und fesselnder OS!
Habe das Musical von Webber nie gesehen, habe aber die Verteidigungsrede des Judas Ischariot von Walter Jens gelesen und war deshalb auf der Suche nach einer FF, die dem Charakter des Judas noch mehr Platz gibt und ihn ausleuchtet.
Dein Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, sehr echt und einfühlsam. Wirklich sehr schön!

Antwort von Morwen Eledhwen am 03.02.2019 | 14:09 Uhr
Hallo!

Erst einmal Entschuldigung für die späte Antwort.
Ich möchte mich an dieser Stelle noch mal ganz herzlich für deinen Kommentar bedanken. Diese Geschichte ist schon alt, also... URALT für meine Verhältnisse, und dass sie nach so vielen Jahren noch jemanden berühren konnte, bedeutet mir wirklich viel!
Das Musical könnte dir vielleicht gefallen, gerade weil es Judas in den Vordergrund rückt und seine Perspektive der Ereignisse um Jesus erzählt, der für ihn ein sehr guter Freund war, und den er in seiner Hoffnung, ihn irgendwie retten zu können, unbewusst zum Tode verurteilt hat. :)

Liebe Grüße,
Morwen~
Naomi Leblanc (anonymer Benutzer)
11.04.2012 | 11:11 Uhr
Einfach ergreifend! Super geschrieben, mit dieser Darstellung von Judas' Gefühlen... Ich wusste ja schon immer, dass die Bibel lügt, wenn sie schreibt, dass Judas Jesus so gehasst und deswegen verraten hat!
Viele liebe Grüße,
Chris
26.02.2012 | 17:49 Uhr
Jesus Christ Superstar ist mein Lieblingsmusical und Judas hab ich besonders ins Herz geschlossen.
Ich finde, du hast seine Perspektive wirklich sehr schön dargestellt und gut getroffen.
Das ist ja gerade die Kunst an dieser Schilderung - weil eigentlich nicht viel Neues dabei ist, kommt es ganz auf die Perspektive an und seine Gedanken, die man so im Musical nie erfährt.
Hier sitzt wirklich jedes Wort. Die Szenen sind sehr stimmig geworden und es war spannend zu lesen, also hast du auch alle Stimmung aus den Songs super transportiert.
Bravo!
Annie Maybury (anonymer Benutzer)
06.01.2011 | 21:32 Uhr
Verdammt gut geschrieben. Musste dieses Stück aus dem Musical mal auswendig lernen und du hast die Abendmahlszene und die anschließende Verhaftung im Garten Gethsemane wirklich gut dargestellt. Interessant einmal alles aus Judas Perspektive zu sehen.
28.03.2009 | 14:21 Uhr
also..ich kenne zwar weder das musical,noch den film,aber ich finde schon wenn man die einfache bibelgeschichte daneben legt,könnte das schon passen..die ff war wundervoll,ich hab echt fast geheult..:)
ganz toll!!!!
Lg's Judl
29.01.2009 | 17:30 Uhr
Ich hab die Geschichte jetzt erst gelesen, aber ich denke du freust dich trotzdem noch.
Deine Story hat mir sehr gut gefallen. Ich mag diese Szenen im Musical und die Beziehung zwischen Judas und Jesus sowieso und du hast das alles so schön in Worte gefasst. Auch das mit den Zitaten der Lieder in Deutsch finde ich sehr gut. Würde mich freuen, wenn du mehr in der Art schreiben würdest.
dulinn (anonymer Benutzer)
25.05.2007 | 17:23 Uhr
Hallo!
Habe eben deine "FF" gelesen... sie ist so wunderbar traurig!
Ich liebe so etwas. Habe den '99er Film gesehen. Es ist so.... real. Ich erinnere mich genau an die Szenen, wenn ich die Story lese.
Großen Respekt!
Leider kann man die Musik nicht im Hintergrund hören. Mir schwirrt sie trotzdem im Kopf rum "Neither you, nor the fifteethousands..."
Ein wahres kleines Meisterwerk, wobei es mehr am Ende als am Anfang nach Slash aussieht... aber es war eben so. Und die Erklärung Judas' ist sehr glaubhaft. Und das ganze schreit nach Judas Tod *g* Musst wohl doch noch fortsetzen, das ganze *zwinker*
Im Ernst, ich würde mich freuen.

Liebe Grüße,
Leo
11.04.2007 | 16:36 Uhr
omg
*schluchz*
Was für eine wundervolle, traurige Gechichte!
Es ist toll, wie gut die sie geschildert hast.
Es ist alles so real und man kann die beiden fast vor sich stehen sehen.
Aber in einer Sache muss ich dir widersprechen: Wieso sollte man an einigen Stellen denken, sie sollte besser mit einem Slash versehen sein?!
Das ist doch nichts im Gegensatz zu einigen Vorlagen ;)
Eine wundervolle Geschichte!
Mach weiter so!!!
LG
Lilliana
Silberfuechsin (anonymer Benutzer)
23.03.2007 | 22:48 Uhr
Ich kenn nur die '73 er Version und ein, zwei Teile aus der
neuen, kann also nicht für beide schreiben.

Die FF ist trotzdem super.
Man kann manchmal zwar wirklich an Slash denken, aber
wenn man den Rest liest, wird man den Gedanken
schnell wieder los. Bis jetzt hab ich zwar gewusst, dass
Judas Jesus nicht aus Hass verraten hat, aber seine Gefühle
und Gedanken waren mir noch nie so ganz klar.
Aber mit deiner FF geht's ganz leicht.
Auch Jesus' Gefühle kommen richtig real rüber.Ich musste am
Schluss richtig mitheuln
Komplliment, dass du dich an sowas getraut hast und es dann
auch noch so klasse rübergebracht hast!

Ich finds auch gut, dass es kein Slash ist. Judas/Jesus ist
einfach in meinen Augen nicht möglich.

Lg, Silberfüchsin
vitz (anonymer Benutzer)
19.01.2007 | 23:10 Uhr
sehr schön beschrieben. jetzt wo ich endlich mal die 73er version gesehen habe versteh ichs sogar ^^
ich finde jerome-judas aber trotzdem immernoch besser. ;P
^^
hoffentlich bist du uns nicht böse, dass wir das theme verslashen...

lg.
vitz
Lucifer (anonymer Benutzer)
25.07.2006 | 16:52 Uhr
Wahnsinnig beeindruckend! .____.
*'heaven on their mind' weiter hör*
27.06.2006 | 20:10 Uhr
Mir gefällt die FF auch super. Vor allem find ich es schön, dass die einzige JCS-Fanfic hier sich hauptsächlich um meinen Lieblingscharakter Judas dreht *g*
Würde mich sehr freuen, noch mehr davon zu lesen :)

LG
31.12.2005 | 01:19 Uhr
So, nachdem ich heute (gestern) ENDLICH den Film (die 72/73-Version) gesehen habe, muss ich hier meinen Senf doch noch einmal äußern.
Deinen Stil liebe ich nach wie vor, aber ich vermute, dass habe ich bereits das eine oder andere Mal verlauten lassen, also überspringen wir den Teil mit den obligatorischen Lobpreisungen deiner literarischen Ergüsse. (Auch wenn sie nichtsdesto trotz wie immer angebracht wären, aber... das hatten wir schon einmal, oder?)

Egal. Ich habe das ja jetzt endlich mit Bild und Ton erleben dürfen, und ich kann nur sagen: Wow! - Es war ein ...faszinierendes Gefühl, dass zu sehen und zu hören, was du hier so wundervoll in Worte gefasst hast.
Ich war echt kurz vorm Flennen, einfach nur weil es so verdammt... passte. Und es war einfach sehr... erstaunlich die Worte und die Stimmung zu kennen, noch immer mehr oder weniger genau im Hinterkopf zu haben, und das dann dazu zusehen. Ehrlich, ich glaube, ich schätze diese Geschichte nach dem Vergleich mit dem Film noch mehr als vorher und das will etwas heißen. (Immerhin war diese Geschichte mitverantwortlich für meine unselige Facharbeitsthemenwahl. ;))
Du hast diesen Moment (gut, diese Momente) wirklich wunderbar in Worten eingefangen. - Einfach nur schön, einfach nur gut. Ich bin restlos begeistert.^^
Nelzeben (anonymer Benutzer)
05.12.2005 | 20:26 Uhr
Mir gefällt die Fanfiction sehr gut! Ich finds toll, dass du die Liedertexte so eingebracht hast und du hast die Gefühle sehr gut beschrieben. Dein Schreibstil gefällt mir auch sehr gut und ich hoffe noch mehr von dir zu hören!

LG
Nelzeben
26.10.2005 | 10:04 Uhr
Also mir gefällt die Geschichte sehr gut. Und ich verstehe schon was du meinst, da ich mir auch immerwieder das gleiche denke wenn ich mir die Musical-DVD (den Film selber kenn ich leider nicht) anschaue. Was ich aber auch immer wieder interessant finde ist Annas Blick zu Judas wenn Jesus im Tempel von den Priestern für Schuldig erklärt wird. Weiß nicht ob du dir da auch mal Gedanken gemacht hast.
Nochmal großes Lob und ich hoffe das ich noch mehr von dir lesen kann.

Nai.
25.10.2005 | 20:03 Uhr
Also gut, dann werd ich mal das erste Review schreiben.
Dein Schreibstil ist natürlich super und die Geschichte wäre es auch, wenn mir "JCS" als Fanfic-Thema gefallen würde. Tut es aber nicht. Sorry ! ^.^
Ich weiß aber, dass du totaler JCS-Fan bist.
HDL
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast