Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt) für Kapitel 1:
23.04.2020 | 19:19 Uhr
Huhu,

eine sehr interessante Art eine Geschichte zu schreiben. Die Länge passt sehr gut dazu. Wenn es länger wäre, wäre es vermutlich nicht so gut.

Deine Snarrys, Severry und Hase gefallen mir besser ;-), aber da bin ich nunmal voreingenommen. XD

So ich wünsche dir einen schönen Abend und viel Spaß beim Tippen.

Dein Grinsewolf

Antwort von KrissyNightwish am 23.04.2020 | 19:27 Uhr
Hi! :-)
Ich musste erst kurz in die FF reinlesen, damit ich wusste, was du mit "anderer Art" meintest. Dann habe ich auch erst gesehen, dass es Drarry war. WTF? ;-) Ich war in meiner Anfangszeit noch auf Abwegen.
Aber zum Glück habe ich den Weg zu Harry und Severus gefunden.

Ich danke dir auch jetzt herzlich für deine Worte. :-D
Ganz liebe Grüße!
SuNNyCx (anonymer Benutzer)
25.08.2013 | 22:38 Uhr
Wow. Also... ernsthaft... wow.
Ich habe Gänsehaut. Ich mag Dramen wie diese.
Es ist gut geschrieben, & man merkt, wie du mit den Leser auch arbeitest. Du bist eine wirklich gute Autorin.
Ich bin froh, diese Geschichte, Storie was auch immer gelesen zu haben. Trägheit zerstört Liebe, du hast recht.
Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft (:
Lg Sunny
PS: Ich hoffe auch, das du immer wieder weiterkämpfst für deine Liebe (:
Ignifer (anonymer Benutzer)
02.03.2012 | 07:42 Uhr
Da hat sich der Autor einen sehr schönen Weg gefunden dem Leser zu zeigen wie äußere Umstände
und die Dummheit anderer, zwei Menschen, die eigentlich glücklich miteinander sind, kaputtmachen können.
Vor einigen Monaten hatte ich eine heftige Auseinandersetzung mit meinem Vater bezüglich einer
Beziehung zweier Männer, die seit über 20 Jahren zusammen sind. Er war doch tatsächlich der Überzeugung,
daß die sich trennen müßten, weil es eklig und nicht gottgefällig wäre.
Ich war gelinde gesagt fassungslos.
Auf mein Argument hin, daß Liebe nicht geschlechtsorientiert sein muß, wurde ich von ihm mitleidig belächelt,
als ob mein Geisteszustand nicht ganz auf der Höhe wäre.
Tja, mein Vater wird wohl damit Leben müssen, daß seine Tochter den irrigen Lehren von Toleranz auf den
Leim gegangen ist.........................
Danke, daß du das vor so langer Zeit übersetzt hast - eine weitere kleine Perle in meiner Slash-Sammlung
............herrje, wenn Papa das wüßte...............;-)
26.07.2011 | 19:42 Uhr
Oh Mann... Die Geschichte ist... wie soll ich sagen, das kann man irgendwie nicht beschreiben...
Die Schreibweise ist mal eine ganz andere, man sieht Harry und Draco zu, erfährt von ihnen und wird vom erzählerische Ich direkt angesprochen, als könne der die Gedanken von einem hören und als würde man was sagen. Dadurch wird es wirklcih beinahe so, als wäre man in der FF. Fantastisch!
Weniger fantastisch ist die Aussicht, dass Draco und Harry sich trennen mussten und sich so voneinander abgewandt haben, dass sie auch später nicht mehr zusammenkommen konnten. Und nur wegen Dracos Eltern, diesen dummen Idealen.
Den Abschluss finde ich toll. Er gibt jedem Mut, der vielleicht in ähnlicher Situation steckt und zeigt auch denen, die noch nicht dieses Pech hatten, dass man immer kämpfen muss um das, was richtig ist und was man mit ganzem Herzen will!
Lg Slashy
13.04.2011 | 03:12 Uhr
Das ist so traurig, ich könnte Dracos Familie gerade den Hals umdrehen !!!

LG
SIvra
08.03.2011 | 03:26 Uhr
oh mann... wirklich traurig... aber naja, nicht immer ist das leben schön...
honey moon (anonymer Benutzer)
25.04.2010 | 16:30 Uhr
Hey,
Es ist wirklich ein Drama. Es ist schön beschrieben und es stimmt einen am ende so traurig weil die Beiden dann doch nicht wieder zusammenkommen.
09.10.2009 | 19:01 Uhr
obwohl ich normalerweise so was nicht lese(verzeihung...) hätte ich jetzt fast geheult, weil das wirl´klich gut war...

Lg
17.12.2007 | 20:19 Uhr
Hi Krissy,

ich habe mir überlegt, ob ich mich Jule-chan anschließen soll. Tu ich aber lieber doch nicht, weil ich es festgestellt habe, dass einige Geschichten eben nur mit traurigem Ende funktionieren. Weil gerade sie aufrütteln oder zum Nachdenken über das Leben anregen oder ein bisschen innehalten lassen. Es muss auch solche Geschichten geben und ich finde die "Sad Ends" von dir gehen einem so wunderbar unter die Haut *seufz*.

Mir gefällt besonders dieser Satz:
"Sehnsucht und Bedauern spiegelt sich in blau und grün."

Liebe Grüße,
River
26.07.2006 | 22:16 Uhr
Toll!
Du hast es geschafft!
Wenn ich eben nich schon geheult hab, dann tu ich es jetzt wirklich!
Wie kannst du nur so traurige Geschichten schreiben, die auch noch so verdammt wahr sind?

Ich weiß, es passt hier vielleicht nicht so wirklich, aber mir is so ziemlich genau das schon mal passiert... vielleicht war es sogar einen kleinen Tuck schlimmer!

Und deswegen kann ich das auch total gut verstehen, wie derjenige sich fühlt, der dabei hilflos zugesehen hat, und wie Harry sich gefühlt haben muss.

Schreib weiter so schöne Geschichten, aber bitte mal mit einem Happy End, ja^^
Sonst kann ich ja von dir ohne Taschentuch in der Hand nichts mehr lesen!

Bussi
Jule
Tinuviel- (anonymer Benutzer)
11.07.2006 | 13:05 Uhr
das ist mal was ganz anderes.
Der Stil ist ungewöhnlich, aber (warum eigentlich aber?) mir hat es sehr gut gefallen.
ich könnte dieses "Du..." sein.
Großes Kompliment.
Tinúviel
04.06.2006 | 13:16 Uhr
*heul*
mann, bei deinen storys treibt es mir sehr oft das wasser in die augen...
Mach weiter so *tränen wegwisch*
digga bussi deine aya
Alegra (anonymer Benutzer)
07.09.2005 | 13:58 Uhr
so traurig.*schluchz*
ich bin eine dieser harmonie-süchtigen,
aber es kann nicht immer so enden
wie man sich es wünscht, genau wie im realen leben.
werde mir den rat deiner geschichte zu herzen nehmen.

carpe noctem alegra
06.09.2005 | 22:35 Uhr
Wow! Der Anfang ist echt super geworden!
Mir efällt deine Art zu schreiben!
Ich freue mich schon aufs nächste!:-)
Bey Aya
steffi (anonymer Benutzer)
06.09.2005 | 22:23 Uhr
wow, sehr schön geschrieben. klingt wirklich toll! .
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast