Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
Gwyllions (anonymer Benutzer)
08.12.2018 | 11:22 Uhr
zu Kapitel 1
Wow! Das war ein toller Abschluß für die Serie :-D Du hast die Charaktere richtig gut getroffen!
Meiner Meinung nach könnte das das offizielle Ende von Pretender sein :-D
31.12.2015 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 1
Hammer geile FF
Ich weiß die Serie ist schon 'uralt' aber ich bin durch Zufall drauf gestoßen und habe dann in kurzer Zeit alles durchgeschaut (Filme auch)
Und dann hab ich mich auf die FF suche gemacht.

Dies ehier ist bisher mit Abstand die beste.
Die Personen hast du perfekt getroffen, es ist lustig, dramatisch spannned.
Genau wie in der Serie.
Einfach perfekt.

lg Xaka

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:16:47 Uhr
Vielen lieben Dank, Xaka. Das ehrt mich sehr :)
Anni (anonymer Benutzer)
20.12.2015 | 23:50 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo!
Die beste FanFiction die ich zu Pretender gelesen hab. Du hast die Charaktere sehr gut getroffen, deshalb konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und hatte praktisch ein Kopfkino. Auch dein Ende ist schön geschrieben.
LG Anni

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:17:16 Uhr
Oh, wow. Ich werde rot. Dankeschön :)
10.07.2014 | 18:14 Uhr
zu Kapitel 1
(auch wenn die Geschichte schon etwas älter ist schreib ich trotzdem mal ein Review)

Eine sehr schöne Fortsetzung des letzten Filmes.
Du hast die Charaktere und Grundstimmung aus der Serie gut getroffen. Habe deine Geschichte begeistert gelesen.

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:18:00 Uhr
Dann ist mir gelungen, was ich geplant habe. Ist ja auch blöd, dass die mittendrin aufgehört haben. Dann, dass du, trotz des Altes, eine Review abgegenen hast.
07.06.2011 | 21:04 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
eine wirklich schöne Geschichte. Du hast die Charakter gut getroffen und auch dein Schreibstil passt zur Serie .... wirklich schönes Story !
Und aus Sicht eines klaren J/MP - Shipper *thumbs up" :)
lg

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:18:42 Uhr
Huhuuu. Danke :) Ich liebe es, wenn man in FFs alles wie in Film/TV sehen kann. Demnach muss ich so schreiben :D
21.02.2010 | 16:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hi, ich weiß ja nicht, ob die Autoren fast 5 1/2 Jahren noch Reviews lesen ;-)

Ich hab bisher ein 1/4 gelesen und find die Geschichte bisher gut geschrieben und interessant.

Allerdings
ist mir schon bei verschiedenen Pretender-Fanfiktion-Autoren aufgefallen, dass wohl kaum jemand von denen Latein in derSchule hatte. Ein Triumvirat kann kaum aus acht Leuten stammen. Auch nicht aus vier oder sonst wievielen.

"Ein Triumvirat – abgeleitet von lat. tres viri („drei Männer“), die Bezeichnung stammt eigentlich von einem partitiven Genitiv, so z. B. Caesar est trium vir(or)um, daher triumvir – bezeichnet ein
!!! Bündnis von drei Personen, !!!
die gemeinsame Interessen verbinden." (siehe Wikipedia)

Soweit ich das in der Serie verstanden habe, ist das Triumvirat eine Gruppe von drei Afrikanern, die im Centre auf weltweiter Ebene irgendwie (wie weiß ich nicht) Macht erlangt haben, sogar mehr Macht als die Nachkommen des urspünglichen Gründers.
[Was allerdings meiner Vermutung nach daran liegt, dass Ururopa Parker als Firmengründer erst für die Filme erfunden worden ist, wie wahrscheinlich die Schriftrollen auch. Und weil die Drehbuchschreiber selber nicht mehr wussten, wofür ihr "Auserwählter" überhaupt auserwählt sein soll, lassen sie die Fans mit all den offenen Fragen hängen und haben nie den 3. Film gedreht.]

Ich les trotzdem weiter ;-)
und hoffe, dass Engelchen mehr Sinn reinbringt als die Macher der Filme. *grins*

Gruß
Tali

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:19:59 Uhr
Puh. Ich lese es heute. Denn irgendwie habe ich FANFIKTION.DE komplett aus den Augen verloren. Danke, für deine Aufklärung. Werde es allerding jetzt nicht mehr ändern. Die Story ist schon ziemlich alt *Lach*
Nics (anonymer Benutzer)
28.02.2006 | 20:55 Uhr
zu Kapitel 1
*mal wieder irgendwie nicht eingeloggt*
So, habe gerade die ganze Geschichte gelesen.... an einem Stück! Du liebe Güte, wie viele Word Seiten das wohl waren?
Aber ein großes Lob, die Geschichte ist großartig und reiht sich nahtlos in die Stimmung der Serie ein. Ich bin begeistert!!!!! Vor allem hat mir der Schluss (eigentlich ein Epilog, kein Prolog) gefallen, dass die Geschichte wieder von vorne beginnen kann. (wobei, dann passt Prolog vielleicht doch wieder)^^)
Einzig schade, dass nie aufgeklärt wurde, woher die Schriftrollen jetzt überhaupt stammen... aber das wäre dann ja auch alles zu langweilig^^ bei akte x werden ja auch nicht alle fragen geklärt^^
Gruß,
Nics *die sich beim nächsten review echt mal einloggen sollte*

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:21:15 Uhr
Hey, danke Nics. Dann muss ich wohl ne FF schreiben, bei der es nur um die Schriftrollen geht. In LuS erklären wir übrigens mehr dazu ;-) Es waren übrigens einige Seiten :D
24.06.2005 | 21:29 Uhr
zu Kapitel 1
Du solltest darauf achten, dass man die Anrede "Sie" und die zugehörigen Possesivpronomen groß schreibt. Außerdem hat mich die erste Szene ein bisschen verwirrt; War Broots in Miss Parkers Haus und konnte von dort aus die Nachricht von Lyles Sweeper abfangen? Wie darf ich das verstehen?
Übrigens wird ein Mensch erst nach sieben Jahren für tot erklärt (frühstens), wenn man seine Leiche nicht findet. Das mit Mr Parker ging also etwas zu schnell (denn so wie ich das verstanden hatte, war er ja nur einige Tage verschwunden).
Die Idee mit Jarods Gedächtnisschwund fand ich wirklich gut.
Das mit dem Fußnoten muss auch eine große Arbeit gewesen sein; leider war es mühsam, immer hoch und runter zu scrolen.

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:23:08 Uhr
Danke, für deine Aufmerksamkeit. Ist ne alte Geschichte ohne Betaleser. Weiß nicht, ob ich die irgendwann mal verbessern und neu hochladen werde. Die "Pretender-Zeit" liegt ja nun schon ne ganze Weile zurück... Die Fußnoten sind natürlich durch meine Recherche entstanden und weil ich ein "Kribbelbeißer" bin (falls du das kennen solltest) mussten die mit in den Text.
18.10.2004 | 21:03 Uhr
zur Geschichte
Hi,

ich bin zwar noch voll dabei deine ff zu lesen, aber ich muß dir erstmal ein dickes lob aussprechen...einfach klasse....
leider habe ich die filme noch nicht gesehen, aber von einigen websites kenne ich die hintergrund infos...
aber eine frage habe ich... wie bist du auf Sharon gekommen???

so lese nun noch zu ende...hoffe bald noch mehr von dir zu lesen.
gruß phanty

Antwort von ChrisUndManuela am 29.05.2018 | 15:23:46 Uhr
Vielen Dank, für deine Review. Ich kann dir gar nicht sagen, wie ich damals auf den Namen gekommen bin. Spontan, würde ich sagen. :)