Autor: Styko
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
28.07.2019 | 11:31 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Styko,
habe gerade - Gott sei Dank - diese Fanfiction gefunden und ich bin bereits nach dem ersten Kapitel total gefesselt!
Die Gefühle bzw. das Leid von Ran bringst du sehr gut rüber und man kann einfach nur mit ihr mitleiden. Dass sie keiner versteht, ihr keiner hilft und sie mit ihrer Finsternis alleingelassen wird...
Als sie da Mitten auf der Straße stand, gut, ich dachte erst Shinichi hätte sie gerettet aber Kaito war auch eine sehr gute Wahl :D Ich mag seine witzige und ausgelassene Art, die selbst eine depressive Ran zum schmunzeln brachte :3 und dann noch der (trockende) Geck mit dem Zylinder, da musste selbst ich hier leise vor mich hin kichern ^^
Und nach zwei Wochen steht endlich Shinichi vor der Tür! Mensch, was hat der gute Kerl so lange getrieben? Ob er vom Gegengift Nebenwirkungen hatte und so lange ausgeknockt war? Ob er bereits weiß, dass Ran beinahe von einem Auto überfahren worden ist?
Ich lasse mich überraschen und wende mich mit Freunden dem zweiten Kapitel zu :D
Lieben Gruß, Angelina
07.03.2018 | 00:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hey ♥

oh mann, so eine tolle Story, auch wenn sie eigentlich traurig beginnt *heul*. Ich konnte mich jedenfalls total in Ran reinversetzen und hab mit ihr gelitten und gehofft. Konnte auch ihre Gefühle total nachvollziehen und war total gebannt. Konnte gar nicht aufhören weiterzulesen, konnte einfach nicht aufhören. Wollte unbedingt wissen, wie das Ende des 1. Kapitels ist und das war absolut nach meinem Geschmack ♥♥

Du hast einen absolut tollen Schreibstil, fast schon poetisch, würde ich meinen. Du bringst alles sehr bildhaft rüber und man hat direkt Kopfkino :D Einfach grandios, kann man nicht anders sagen :) Und absolut verdient den 1. Platz ♥♥♥

Lg
07.06.2011 | 21:42 Uhr
zu Kapitel 1
Hi
Ich habe deine Geschichte nach endlosem Suchen gefunden und war trotz den traurigen Endes froh mal eine vernünftige Story gefunden zu haben.
Freilig gibt es für Detektiv Conan noch mehr vernünftige Storys! Doch auch dein Thema hat mich dazu verführt sie zu lesen.
Die Serie schaue ich schon seit ein paar Jahren, leider nur bis Folge 333, da ich ungern deutsche Untertitel lese. Die Filme habe ich auch alle geschaut und man kann sagen ich bin ein wahrer Fan von der Kultserie.
=)
Den ersten Platz den du damit erzielt hast, finde ich mehr als gerecht! Das Zwischenspiel hat gut dazugepasst und ohne wäre die Story glaube ich nicht so authentisch rüber gekommen.
Das diese Geschichte kein gutes Ende nimmt, habe ich irgendwie schon im Summery gelesen, ohne irgendwas anderes vorher gesehen zu haben. Als Shinichi dann meinte er wäre spätestens am 21. wieder da, wusste ich, das dem nicht so war.
Die Sicherheit hatte ich dann als Kaito von dem Sterbenden und der Frau erzählt hat.
Arme Ran, sie hat in den Jahren so viel gelitten, Shinichi auch und ich glaube sogar noch mehr als Ran, einfach wegen seiner Situation.
Da ich auf SadEnds gar nicht so stehe, werd ich wohl die Story nicht nochmal lesen, aber sei dir sicher, das ich sie toll fand und sie im Gedächtnis behalten werde.
Das Ende war an sich gut getroffen, auch wenn Ran in den letzten Minuten vielleicht etwas zu überdreht war.
Aber das ist Ansichtssache.
Es war ein guter Cut. Was danach kommt, will man irgendwo auch nicht wissen. Man kann es sich, wenn man nachdenkt, vermutlich ausmalen. Andererseits lässt es einen als Leser auch offen und man selbst ein passendes Ende für sich wählen.
=)
Nun denn, ich hoffe du hast dich über dieses Kommi gefreut.
LG Krystalica