Autor: Venetia
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
blutengel (anonymer Benutzer)
01.10.2010 | 23:03 Uhr
zu Kapitel 1
echt tolle geschichte ganz liebe grüsse blutengel ......
01.02.2009 | 09:59 Uhr
zu Kapitel 1
Ich bin ja ein überzeugte Ross/Rachel Anhänger, aber Ross würde niemanden schlagen und wenn, würde eer sich dabei mehr verletzen als der den er geschlagen hat - aber so im Großen und Ganzen, sehr schöner Schreibstil und eigentlich sind die Charaktere auch ganz gut getroffen
Alex777 (anonymer Benutzer)
12.05.2007 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 1
hi,
ich konnte der Story auch nicht gans bis zum ende flogen, aber ich fand sie nicht schlecht. Ob woll Joey und Rechal nicht gans zusammen passen finde ich ist sie nicht schlecht. Wo ist der Humor? Denn habe ich auch nicht gefunden. Nun ja schreibe fleizig weiter.
Es ist noch keinn Meister von Himmel gefallen.

grußAlex777
Bea Gerlach (anonymer Benutzer)
19.04.2004 | 14:59 Uhr
zu Kapitel 1
Ich finde die Story an sich sehr gut. Und das mit den Dialogen ist schon ok. Wir sind ja nicht im "Literarischen Quartett";-) Jeder sollte so schreiben dürfen, wie's ihm liegt und gefällt. Hauptsache die Story stimmt! Ich finde sie gut, auch wenn ich den Humor vermisse. Friends ist ja eigentlich eine Comedy. Wenn du das noch einbauen könntest, wärs klasse!
zan-satsu (anonymer Benutzer)
17.04.2004 | 22:23 Uhr
zu Kapitel 1
Nunja ich hatte Probleme deiner Geschichte ganz bis zum Schluß zu folgen. Um ehrlich zu sein, sie ist nicht schlecht, aber eben auch nicht gut. Dadurch, dass du zuviel Gewicht auf Dialoghe legst und zu wenig auf Handlung, wird es recht mühsam mit der Zeit. Außerdem benutzt du zu oft´"fragte", "sagte", "antwortete" nach der direkten Rede, die grundsätzlich das Schema
"....", ...
hat. Das macht alles recht eintönig und zähflüssig.
Tut mir leid, wenn du diesen review jetzt für sehr hart empfindest, aber ich will niemanden Honig um den Mund schmieren, wenn er nunmal noch Verbesserungen machen könnte. Kannst dir meine Meinung über die story ja einfach durch den Kopf gehen lassen und entweder darauf eingehen oder einfach zur seite schieben.

grüße, zan-satsu