Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Alex
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
Flying Fantasy (anonymer Benutzer)
10.06.2016 | 15:42 Uhr
Hey!

Ich habe oft schmunzeln müssen, als ich diesen OS oder diese 'Fabel' gelesen hab.
Du beschreibst gut und lustig.

Aber jetzt muss ich doch noch mal ein wenig Kritik äußern:
Ich habe die Krege-Übersetzung gelesen (ebenso wie die Carroux-Übersetzung). Und ich habe nie eines von deinen kritisierten Wörtern gelesen. Eventuell gibt es ja noch eine verbesserte Version. Weiß ich nicht. Ich kann jetzt leider nicht nachsehen, von wann die Übersetzung des Herrn der Ringe ist (ich habs mir ausgeliehen).

Also, wirklich toller Text! Man muss lachen und alles! Aber in der HdR-Version, die ich gelesen habe, gab es keine unpassenden Wörter.

LG, Mimi
12.09.2015 | 17:41 Uhr
:DDD Oh ja...die Krege-Übersetzung ist ziemlich...eigen... Ich sage nur "Und dann kam Éowyn und rief ihn an." Aber das Schlimmste ist, dass sich alle duzen oder siezen...Da bleibe ich doch lieber beim englischen Original... Ich habe damals mit einer Freundin Kommentare in mein Buch geschrieben...Krege...und habe gerade nachgesehen, was wir an dieser Stelle geschrieben haben. Wir hatten gerätselt, aber auf eine solch absurde Idee sind nicht einmal wir gekommen!
Du schreibst wundervoll sarkastisch und das Gedicht am Ende ist wundervoll.
Danke für diese tolle Info! Anders kann es einfach nicht in seinem Kopf ausgesehen haben...

Fealóme
13.11.2014 | 19:25 Uhr
Ich habe , als ich den HdR das erste mal gelesen habe, von meien Eltern eine Uralte Carroux Ausgabe von 1984 in grün (:P) bekommen.
Ich hatte schon überlegt, mal Krege zu lesen. Nein danke, jetzt weiß ich es besser.

Du schreibst ziemlich gut, ich musste ein paar mal schmunzeln. Doch dein Gedicht am Ende hat mich geschockt: Imbisbude?
Danke, das du mich gewarnt hast!!

LG Narya
29.12.2012 | 20:19 Uhr
"Tolkien: Hence the excitement of the hobbit-children. 'G for Grand!' they shouted, and the old man smiled.

Carroux: Daher die Aufregung der Hobbitkinder. "G heißt Großartig!" riefen sie, und der alte Mann schmunzelte.

" - da gefällt mir die Übersetzung von Frau Carroux besser als jene von Herrn Krege - wobei eigentlich beide Übersetzer/innnen ein wenig in Schutz genommen werden müssen. Sie können beide nichts dafür, dass der Originaltext schon so langatmig ist und sich, wie Kaugummi, in die Länge zieht.

VhG

Mimi
23.03.2012 | 23:01 Uhr
DANKE!! Du sprichst mir aus der Seele.
Als ich das allererste Mal den Herr der Ringe las, war das eine uralte Carroux-Ausgabe, in die ich mich sofort verliebt habe.
Leider war sie nur aus der Bibliothek und so habe ich mir die grünen Bücher zugelegt und beim Lesen festgestellt, dass das eine ganz andere Übersetzung ist.
Vor paar Jahren kam dann endlich eine neue Carroux-Ausgabe heraus, die ich nun nicht mehr missen möchte.
Durch Krege geht so viel an Sprachgefühl und Kultur verloren, das ist zum Heulen. Manches mag er vielleicht korrekter übersetzt haben, aber zwanghaft für alles ein neues Wort zu finden, konnte ja nur nach hinten losgehen.
Du bringst deine Kritik mit so viel Witz und Charme rüber, dass ich jedes Mal wieder schmunzeln muss.
Aber ich muss dir da voll und ganz zustimmen.
Leute: Lest Carroux oder das Original oder lasst es!!! ;)
17.08.2011 | 15:51 Uhr
Gute Geschichte.
Ich kenne die neue Übersetzung nicht wirklich, und habe bis jetzt nur ein paar Blicke hineingeworfen, aber bei Worten wie "Chef", "FRITTEN"(!!!!!!!!!!) und "Penner" hätte ich meinen Kopf am liebsten gegen den nächsten Tisch geschlagen.
Irgendwie könnte ich diese Geschichte fast schon glauben.
Lg Elli
05.02.2011 | 22:03 Uhr
Wehe mir! Oh wehe mir!
Ich bereue es! Ich bereue alles, was ich getan habe! Und ich bereue auch alles, was ich nicht getan habe!
Aber ich war doch noch so jung und wusste es nicht besser!

Was ich damit sagen will: Im Alter von so 13-14 Jahren wünschte ich mir die LotR-Bücher und bekam entsprechend zu Weihnachten die Alle-3-Bände-Paperback-Box von Klett Cotta geschenkt.
Als absolutes Tolkien-Greenhorn (nicht mal Internet zum recherchieren hatte ich) wusste ich damals nicht, dass es ZWEI deutsche Versionen gibt.
Und so saß ich nach den ersten Freudenstürmen da und staunte beim Lesen Bauklötzchen über Sams "Chef" und Galadriels "Na klar!".

Nun gehen mir, Jahre später also endlich die Augen darüber auf, was da für Schindluder mit Tolkiens Originaltext getrieben wurde.
Ich muss schnellstens in die Bibliothek und nach der Carroux-Übersetzung suchen!
07.12.2007 | 15:45 Uhr
hi,ich habe verschiedene übersetzungen von HdR gelesen und die von krege war einfach enttäuschen und lächerlich. es würde mich nicht wundern, wennsich der arme tolkien im grab herumdrehen würde. grad hab ich mir die krege übersetzung vorgenommen, heißt das g... wirklich geil? wie kann der tolkien so was antun? aber am schlimmsten finde ich, wie ein irregeleiteter mensch von der FAZ die überdeztung mal kommentiert hat: "... Wolfgang Krege hat es gewagt, den Panzer der sonoren Langeweile aufzusprengen und mit präzise kalkulierter Frechheitdem Text eine neue Frische zu schenken." ( Zitat !!!!!!!!!! ) ich lass das jetzt mal für sich sprechen.
rala (die bedauert, dass sie noch nicht genug englisch kann, um HdR im orginal zu lesen!)
30.05.2007 | 22:50 Uhr
Hi,
ich habe die Krege-Übersetzung nur teilweise durchgeblättert, aber mich hat sie trotzdem schon entsetzt, was ich so mitgekriegt habe (waren meistens nur die Gedichte).
Dafür hab ich das Handbuch der Weisen von Mittelerde hakb gelesen, bis ich es nicht ehr ausgehalten habe. Ich glaube kaum, dass man noch mehr Mist verzapfen kann als dort steht. Man kann `fast´ nicht glauben dass Krege das Buch wirklich gelesen hat, denn wer glaubt schon dass Aragorn Eowyn nur deshalb nicht genommen hat, weil sie nicht in sein Schema eines lieben netten kleinen Weibchens passte!
So, das musste ich nur mal loswerden. Ich denke ich werde mir, nur mal aus Jux, die Krege-Übersetzung doch noch mal vornehmen (Imbißstube, Fisch und Fritten? ...)
Deinen Text finde ich wirklich gut.
Grüße, la
Mia (anonymer Benutzer)
01.09.2006 | 22:48 Uhr
Hi!
Ich habe mir vor Ewigkeiten eine deutsche Übersetzung zu LotR gewünscht und die von Krege bekommen - fast überflüssig zu erwähnen, dass ich erst ungläubig amüsiert, dann nur noch tief enttäuscht war!
Kompliment an Dich, Du schreibst fantastisch; hast Du schon einmal daran gedacht, dem Urheber des Übels (Wolli "himself") eine Deiner Köstlichkeiten zukommen zu lassen? (sozusagen auf dem elektronischen Tablett zu servieren)
Beste Grüße, auf dass Deine Phantasie niemals einschlafe!
Mia
28.04.2006 | 09:12 Uhr
Hiho,

ich hab mir die Krege-Übersetzung ja nie angetan, aber ich kenne viele, die sie gelesen haben, und was mich dabei oftmals entsetzt hat, waren die Ungläubigkeit und die fehlenden Erinnerungen an Formulierungen, die überhaupt nicht in diese Welt passen. Irgendwo steht sogar das Wort "Fundbüro"

Deine Erklärung dafür, dass Krege schlicht Schwierigkeiten hatte, das richtige Wort zu finden, weil es bereits geschrieben stand, finde ich einleuchtend (ich kann mir sonst auch gar nicht erklären, wie so etwas zustande kommen könnte, was Krege da verbrochen hat). Und ich habe mich köstlich amüsiert über deine Darstellung von Kreges Neid und seinem Imbissbodenbesuch. Vermutlich ist er noch recht oft dorthin gegangen und hat sich einen großen Sprachschatz zugelegt. *g*

Sehr schön! ;)

LG

Vypox
24.08.2005 | 16:35 Uhr
Hey du, hab ich schon erwähnt?

GENIAL!!!!

;)
Vor allem der kleine 'Reim' am Schluss ist einfach zum Brüllen. Sowas von g... ;D
Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es genau so gewesen sein muss *lach*

suil mell
RingFreak
amarie (anonymer Benutzer)
22.07.2005 | 16:41 Uhr
sehr gut!!! wir haben auch die gute, alte, schöne und lesbare version des herr der ringe zu hause stehen. Ich habe die krege version nie gelesen, doch meine freundin hat sie und ich habe da ma reingeguckt. die übersetzung der gedichte ist ja grauenvoll, ich hab mir nur das gedicht über aragorn "nicht alles was gold ist funkelt" angeguckt und fand die schlimm... bisher habe ich immer nur empfolen nicht die krege-übersetztung.
ich danke dir für diese interpretation der gedankengänge kreges.
Nuepi (anonymer Benutzer)
27.05.2004 | 20:02 Uhr
Also, ich werde immerg lücklicher noch keine Krege Übersetzung gelsen zu haben. Ich besitze die gute alte grüne dreibändige im Schuber von "Holy Maggie" *g* Und mir kommt sicher auch nichts anderes vor die Augen, was den Herrn der Ringe angeht. Du hast mich einmal mehr darin bestätigt, offen ehrlich und schonungslos, ich danke dir.

Nuepi
Aditu (anonymer Benutzer)
09.04.2004 | 22:42 Uhr
So muss es wohl gelaufen sein! Es ist furchtbar, was der Junge da angestellt hat!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast