Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Alex
Reviews 1 bis 13 (von 13 insgesamt):
28.05.2018 | 15:11 Uhr
Ich heule. Das ist so schön geschrieben. Und ne geile Idee... ♡

LG
Annie
21.04.2016 | 13:58 Uhr
Könnt so gewesen sein.Ist gut geschrieben und klar durchdacht .Gute Geschichte.
16.09.2013 | 18:55 Uhr
Hallo!
Phu... ich weiß nicht was ich sagen soll...
richtig toll geschrieben (!!) :)) und ich persönlich finde die Thematik von Celebrians Schicksal sowieso total interessant (okee, das Wort passt jetzt eindeutig nicht^^)
Mehr zu sagen gibt es glaube ich nicht...
Respekt für diese tolle Story!!

Lg,
thinwen
06.09.2011 | 20:33 Uhr
wenn man die anderern Reviews kennt, kann man nicht mehr viel dazu schreiben.
Alle haben Recht und ich schließe mich an.
Die Geschichte ist bewegend.
21.06.2011 | 16:10 Uhr
Eine wirklich beeindruckende Geschichte. Es wirkt sehr authentisch, Celebríans Folter wird schonungslos dargestelllt, doch sow ird es gewesen sein. Sie tut mir schrecklich leid, auch,a ls ihre beiden Söhne sich als Helden beweisen und sie retten, denn eigentlich ist es schon zu spät.Celebríans Leben wird niemehr so sein wie früher, was du ja auch andeutest.
Das war bedrückend, aber auch berührend. Eine wirklich gute Geschichte.
08.01.2011 | 20:26 Uhr
Hallo,
ich gebe zu, ich bin wohl ein wenig jung für diese story, aber Celebrians Schicksal hat mich doch sehr interessiert.
Außerdem gehören solche Dinge ja auch leider zur bitteren Realität.
Ich finde, du hast Celebrians Gefühle und Erfahrungen wirklich sehr gut beschreiben können, was wohl nur wenigen gelingen könnte.
Also, ein sehr großes Lob an dich, du bist wirklich talentiert.
Es ist schön zu wissen, dass sich einige Leute mit solchen Dingen auseinandersetzen.
Lg
Nannika
09.03.2009 | 22:41 Uhr
Hallo!
Ich bin gerade erst auf diese schöne Kurzgeschichte gestoßen und finde sie sehr gut gelungen. Die Emotionen, seien es nun positive oder negative, sind sehr gut eingefangen.

LG, hekora
Tanja (anonymer Benutzer)
02.03.2006 | 10:53 Uhr
Sehr gut geschrieben.
So wurde auch dieses dunkel Kapitel einmal durchleuchtet. Und das ohne scheuklappen...gut gemacht
Tschööö
Tanja
S E (anonymer Benutzer)
05.05.2004 | 08:55 Uhr
Ich bin schwer beeindruckt ganz toll geschrieben und mit Gefühle beschrieben..
was bei mir sofort die Frage aufstellte..wie gehts weiter, wie verkraftet Celebrian die Sache, vie verarbeitet sie das erlebte.
heitzi (anonymer Benutzer)
05.05.2004 | 06:45 Uhr
Männer die gut zuhören können haben schon Seltenheitswert. Alleine dafür gebührt dir Lob.

liebe Grüße und frohes Schaffen

heitzi
05.05.2004 | 00:16 Uhr
Heitzi schrieb: "Ein Mann, der beschreiben kann, wie sich eine Frau nach oder bei einer Vergewaltigung fühlt - ist ein wirklich begnadeter Autor."
Zuviel der Ehre, liebe Heitzi. *tiefverneig* Es ist nur ein Mann, der gut zuhören kann.

Chiara schrieb: "wie ist die eigentlich gefangen genommen worden?"
In 2509 Celebrían wife of Elrond was journeying to Lórien when she was waylaid in the Redhorn Pass, and her escort being scattered by the sudden assault of the Orcs, she was seized and carried off. She was pursued and rescued by Elladan and Elrohir, but not before she had suffered torment and had received a poisoned wound. She was brought back to Imladris, and though healed in body by Elrond, lost all delight in Middle-earth, and the next year went to the Havens and passed over Sea. (Tolkien, LotR, Appendix A. Annals of the Kings and Rulers. The Númenorean Kings. III. Eriador, Arnor, and the Heirs of Isildur.)
Elladan and Elrohir, were out upon errantry: for they rode often far afield with the Rangers of the North, forgetting never their mother's torment in the dens of the orcs. (Tolkien, LotR, book 2, chapter 1. Many Meetings.)
Aus diesen Angaben habe ich die Story entwickelt. Sie ist abgeschlossen. Celebríans weiteres Schicksal hat Tolkien ja kurz erwähnt.
(anonymer Benutzer)
16.04.2004 | 17:45 Uhr
die ärmste! celebrian tut mir wirklich furchtbar leid. wie ist die eigentlich gefangen genommen worden? steht des irgendwo im silmarillion oder in nem anderen buch? muss ich dann nämlich bei gelegenheit mal nachlesen...
wird das fortgesetzt oder ist das nur so ne shortstory? (so viele fragen auf einmal ^^)
LG, chiara
heitzi (anonymer Benutzer)
15.04.2004 | 20:07 Uhr
Als ich die Geschichte auf FF.net gelesen habe, hat sie mich beeindruckt und sie beeindruckt mich nach wie vor.

Ein Mann, der beschreiben kann, wie sich eine Frau nach oder bei einer Vergewaltigung fühlt - ist ein wirklich begnadeter Autor. Ich finde das ehrlich bewundernswert - damals wie heute.

liebe grüße
heitzi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast