Richtlinien für die Alterskennzeichnung


Die Einordnung der Geschichten bezüglich der Altersempfehlung hat vom Autor nach den folgenden Gesichtspunkten zu erfolgen:

Klassifizierung
  • P6
    (geeignet ab 6 Jahren)
    Geschichten ohne bzw. mit vernachlässigbarem Gebrauch von Schimpfworten und Beleidigungen, ohne bzw. mit vernachlässigbaren Gewaltbeschreibungen, ohne irgendwelche sexuellen Inhalte.
  • P12
    (geeignet ab 12 Jahren)
    Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten und Beleidigungen ohne sexuelle Färbung, mit niedrigen bis moderaten Gewaltbeschreibungen, ohne grafische Beschreibung sexueller Praktiken und ohne nennenswerte gleichgeschlechtliche Beziehungen.
  • P12 Slash
    (geeignet ab 12 Jahren)
    Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten und Beleidigungen ohne sexuelle Färbung, mit niedrigen bis moderaten Gewaltbeschreibungen, ohne grafische Beschreibung sexueller Praktiken und mit wesentlichen gleichgeschlechtlichen Beziehungen.
  • P16
    (geeignet ab 16 Jahren)
    Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten und Beleidigungen, mit niedriger bis moderater sexueller Färbung, mit niedrigen bis moderaten Gewaltbeschreibungen, ohne grafische Beschreibung sexueller Praktiken und ohne nennenswerte gleichgeschlechtliche Beziehungen.
  • P16 Slash
    (geeignet ab 16 Jahren)
    Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten und Beleidigungen, mit niedriger bis moderater sexueller Färbung, mit niedrigen bis moderaten Gewaltbeschreibungen, ohne grafische Beschreibung sexueller Praktiken und mit wesentlichen gleichgeschlechtlichen Beziehungen.
  • P18
    (geeignet ab 18 Jahren)
    Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten (oder) mit niedrigen bis extensiven Gewaltbeschreibungen (oder) mit grafischen Beschreibungen sexueller Praktiken ohne nennenswerte gleichgeschlechtliche Beziehungen.
  • P18 Slash
    (geeignet ab 18 Jahren)
    Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten (oder) mit niedrigen bis extensiven Gewaltbeschreibungen (oder) mit grafischen Beschreibungen sexueller Praktiken mit wesentlichen gleichgeschlechtlichen Beziehungen.
  • P18-AVL
    (geeignet ab 18 Jahren)
    Entwicklungsbeeinträchtigende Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten (oder) mit niedrigen bis extensiven Gewaltbeschreibungen (oder) mit grafischen Beschreibungen sexueller Praktiken ohne nennenswerte gleichgeschlechtliche Beziehungen.
    Einmal als P18-AVL eingestuft kann die Alterskennzeichnung nicht mehr durch den Autor verändert werden.
  • P18-AVL Slash
    (geeignet ab 18 Jahren)
    Entwicklungsbeeinträchtigende Geschichten mit niedrigem bis extensivem Gebrauch von Schimpfworten (oder) mit niedrigen bis extensiven Gewaltbeschreibungen (oder) mit grafischen Beschreibungen sexueller Praktiken mit wesentlichen gleichgeschlechtlichen Beziehungen.
    Einmal als P18-AVL eingestuft kann die Alterskennzeichnung nicht mehr durch den Autor verändert werden.

Die Einhaltung der Richtlinie ist zwingend erforderlich, da die von den Autoren gesetzte Altersempfehlung von unserem Jugendschutzsystem verwendet wird.
Grundsätzlich sollte ein Autor seine Geschichte so niedrig wie möglich einordnen. Falls er sich jedoch über die Einordnung im Unklaren ist (beispielsweise wenn er sich nicht sicher ist, ob er eine Geschichte noch bei P6 oder schon bei P12 einordnen müsste), empfiehlt sich die Zuordnung zur höheren Kategorie. Unter Umständen kann es auch sinnvoll sein, den Support zu kontaktieren, um Hilfe bei der Einordnung zu erhalten.

In diesem Zusammenhang sei noch einmal darauf verwiesen, daß eine auf FanFiktion.de archivierte Geschichte zwar durchaus einzelne sexuelle Szenen enthalten darf, dies jedoch nicht bedeutet, daß damit Pornographie erlaubt ist. Zur besseren Veranschaulichung mag als Vergleich aus dem Filmbereich das Movie "Basic Instinct" herhalten, welches zwar durchaus einzelne Sexszenen plus jenen Abschnitt enthält, welche die angebliche Berechtigung für die Existenz der Standbildtaste auf dem Videorekorder ist, jedoch selbst keine Pornographie ist.
Wir möchten den Autoren nahelegen, in Geschichten, die sexuelle Szenen enthalten, auf eine angemessene und nicht obszöne Wortwahl zu achten.

Weiterhin erscheint es uns erforderlich darauf hinzuweisen, daß mit sensiblen Themenbereichen auch entsprechend sensibel umgegangen werden muss. So sind Geschichten, die beispielsweise Vergewaltigungen und Inzest enthalten, auf FanFiktion.de im Gegensatz zu anderen Seiten nicht kategorisch verboten, jedoch müssen sie trotzdem den allgemein geltenden Grundsätzen der gesellschaftlichen Ethik entsprechen. Das heißt, derartige Praktiken dürfen in den Geschichten nicht gutgeheißen oder gar glorifiziert werden.

Ein Slash-Rating soll wirklich nur dann gesetzt werden soll, wenn auch ein relevanter Slash-Anteil vorliegt. Als Faustregel kann gelten, dass, wenn die Haupthelden oder zumindest für die Geschichte sehr wichtige Nebenhelden in einer homosexuellen Beziehung dargestellt werden, ein Slash-Rating zu wählen ist. Die reine Existenz eines irgendwo in der Geschichte erwähnten homosexuellen Pärchens rechtfertigt jedoch noch kein Slash-Rating.

Entwicklungsbeeinträchtigende Geschichten sind solche, die auf Kinder und Jugendliche verstörend wirken können. Beispielsweise weil der Protagonist mordet, extremere Gewaltdarstellungen graphisch geschildert werden, ein verzerrtes Bild von Sexualität vermittelt wird (z.B. Sexualität in Verbindung mit Gewalt) oder Ähnliches. Diese Geschichten werden im Archiv mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen versehen. Das heißt, die Geschichten sind nur für angemeldete Benutzer zwischen 23:00 Uhr und 04:00 Uhr oder nach einer Altersverifikation zugänglich.