Kategorie: Freie Arbeiten / Poesie / Zeit

Geschichten 81 bis 88 (von 88 insgesamt):
GedichtPoesie / P6
09.04.2020
04.06.2020
 
 
14
652
7  
 
37
Dieser Gedichtzyklus wurde nicht von mir, sondern von meinem verstorbenen Papa verfasst. Er beschäftigt sich mit den zwölf Monaten und dem gefühlt viel zu schnellen Voranschreiten der Zeit. In einer Zeit, in der in vielerlei Hinsicht große Unsicherheit herrscht – wie lange wird es die Jahreszeiten, wie wir sie bislang kannten, in Europa noch geben? Wie hoch stehen unsere Chancen, die Corona-Pandemie und die Zeit danach zu überstehen? –, möchte ich die Gedichte meines Papas gern hier einstellen. Vielleicht machen sie jemandem ebenso viel Freude wie mir. Von mir selbst stammt lediglich eine behutsame Anpassung der Texte an die neue deutsche Rechtschreibung – mein Papa war Lehrer und hätte das bestimmt begrüßt. :-)
GedichtPoesie / P6
04.06.2020
04.06.2020
 
 
1
105
6  
 
2
Dieses Gedicht wurde von meinem verstorbenen Papa verfasst, der heute 70 Jahre alt geworden wäre. Es kann als Vorläufer zu seinen Kalendergedichten, aber auch als für sich allein stehendes Gedicht gelesen werden.
von ViciMomo
GeschichteAngst, Schmerz/Trost / P12 Slash
19.05.2018
19.05.2018
 
 
1
223
1  
 
0
Hoffe euch gefällt die FF. Sorry, dass momentan nicht ganz so viel kommt. Bin aktuell etwas im Stress. Könnte mir gerne euer Feedback da lassen.
von Wisgard
GeschichtePoesie / P6
27.09.2020
27.09.2020
 
 
1
67
1  
 
1
Die Uhr sie tickt nicht, sie gleitet dahin.
UHR
GedichtAllgemein / P6
17.12.2018
17.12.2018
 
 
1
37
1  
 
2
°
von Yulett
GeschichteAllgemein / P12
23.07.2020
23.07.2020
 
 
1
214
1  
 
0
Eine Geschichte über den jetzigen Zeitpunkt
von Yumestar
GedichtMystery, Poesie / P6
16.03.2018
16.03.2018
 
 
1
85
2  
 
4
Es ist nicht die Zeit, die wartet, sondern es sind die Menschen, die auf die Zeit warten.
von Yumestar
GedichtMystery, Schmerz/Trost / P6
09.05.2018
09.05.2018
 
 
1
95
2  
 
1
Wie kann Zeit stehen bleiben, obwohl sie immer schneller läuft?