Kategorie: Freie Arbeiten / Poesie / Zeit

Geschichten 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
von ViciMomo
GeschichteAngst, Schmerz/Trost / P12 Slash
19.05.2018
19.05.2018
1
217
 
0
Hoffe euch gefällt die FF. Sorry, dass momentan nicht ganz so viel kommt. Bin aktuell etwas im Stress. Könnte mir gerne euer Feedback da lassen.
GeschichteAllgemein / P12
17.05.2018
17.05.2018
1
54
 
1
Zeit heilt alle Wunden? Warum bleiben die Narben trotzdem für jeden sichtbar?
GedichtPoesie / P6
13.05.2018
13.05.2018
1
115
 
1
 
von Yumestar
GedichtMystery, Schmerz/Trost / P6
09.05.2018
09.05.2018
1
99
2
1
Wie kann Zeit stehen bleiben, obwohl sie immer schneller läuft?
GedichtAllgemein / P6
02.05.2018
02.05.2018
1
353
1
1
Anfang und Ende und irgendwie auch alles in einem.
von Maxismad
GeschichteFreundschaft / P12
27.04.2018
27.04.2018
1
138
1
1
Ein Schatten, der zu spät ist, sei müde.
GedichtAllgemein / P12
19.04.2018
19.04.2018
1
112
1
0
Nicht nur der Anfang ist magisch, auch das Ende gehört im Kreislauf der unendlichen Zeit mit dazu.
GedichtPoesie / P12
12.04.2018
12.04.2018
1
111
2
2
Gedicht
von Yumestar
GedichtMystery, Poesie / P6
16.03.2018
16.03.2018
1
91
2
3
Es ist nicht die Zeit, die wartet, sondern es sind die Menschen, die auf die Zeit warten.
GedichtMystery / P6
25.02.2018
25.02.2018
1
24
 
3
Ein englischer Satz zum Tod
GedichtDrama / P6
25.02.2018
25.02.2018
1
73
 
2
Ein Gedicht über die Zeit und den Tod
Aufzählung/ListePoesie / P12
24.02.2018
24.02.2018
1
25
 
2
nicht mal ein Satz.
GedichtPoesie / P12
17.02.2018
17.02.2018
1
93
4
4
Gedicht (Dinggedicht; Hommage an das Gedicht "Der Panther" von Rainer Maria Rilke aus dem Jahre 1902/1903 und an das Gedicht "Der römische Brunnen" von Conrad Ferdinand Meyer aus dem Jahre 1882)
GedichtAllgemein / P12
13.02.2018
13.02.2018
1
140
1
3
Ein Totentanzlied
GedichtMystery / P6
10.02.2018
10.02.2018
1
39
1
2
Ein winziges Gedicht die die Macht der Zeit beschreibt
Aufzählung/ListeAllgemein / P12
10.02.2018
10.02.2018
1
65
 
4
aus meinen Notizen
GedichtPoesie / P12
07.02.2018
07.02.2018
1
21
 
3
"Der Tag löscht die Worte der Nacht aus" - ein Anagramm (1001 Nacht)
GedichtDrama, Humor / P12
30.01.2017
11.09.2017
2
168
2
1
Ein Gedicht zur Stadterneuerung von Paris (1853-1869), das ich als Kind schrieb