Kategorie: Freie Arbeiten / Poesie / Zeit

Geschichten 1 bis 20 (von 87 insgesamt):
von truber
GedichtPoesie / P12
03.12.2019
10.07.2020
 
 
27
4712
4  
 
4
“In Zukunft“ und ein bisschen mehr - Liebling meiner eigenen Bücher. Düsternis wird diese Gedichte prägen, wie sie es oft bei der Erde tut; doch das letzte Wort obliegt immer der Hoffnung.
GedichtPoesie / P6
09.04.2020
04.06.2020
 
 
14
652
7  
 
37
Dieser Gedichtzyklus wurde nicht von mir, sondern von meinem verstorbenen Papa verfasst. Er beschäftigt sich mit den zwölf Monaten und dem gefühlt viel zu schnellen Voranschreiten der Zeit. In einer Zeit, in der in vielerlei Hinsicht große Unsicherheit herrscht – wie lange wird es die Jahreszeiten, wie wir sie bislang kannten, in Europa noch geben? Wie hoch stehen unsere Chancen, die Corona-Pandemie und die Zeit danach zu überstehen? –, möchte ich die Gedichte meines Papas gern hier einstellen. Vielleicht machen sie jemandem ebenso viel Freude wie mir. Von mir selbst stammt lediglich eine behutsame Anpassung der Texte an die neue deutsche Rechtschreibung – mein Papa war Lehrer und hätte das bestimmt begrüßt. :-)
GeschichtePoesie / P12
14.03.2020
22.08.2020
 
 
4
721
1  
 
1
Dies hier ist eine kleine Anthologie zum Thema traurige und schwermütige Gedichte die mir irgendwann mal eingefallen sind und die ich mit euch teilen wollte. Viel Spaß beim Lesen.
KurzgeschichteAllgemein / P6
07.10.2020
07.10.2020
 
 
3
422
1  
 
1
Eine Aufgabe, die ich für meine Lehrerin bearbeiten sollte, besagt, dass ich mich 15 Minuten vor meinen Fenster stellen und meine Beobachtung zu Papier bringen soll.  "Das kann man gut in einen kleinen Text umschreiben." dachte ich mir und so habe ich mich hingesetzt und die Punkte, die ich aufgeschrieben habe, verfeinert.  Viel Freude beim Lesen und vielleicht versucht ihr es auch mal!
GedichtDrama, Humor / P12
30.01.2017
11.09.2017
 
 
2
134
2  
 
2
Ein Gedicht zur Stadterneuerung von Paris (1853-1869), das ich als Kind schrieb
GedichtPoesie / P6
03.01.2019
04.01.2019
 
 
2
316
1  
 
1
Gedichte zur heutigen Zeit die zum Nachdenken anregen sollen, jedoch eher positiv behaftet sind. Derzeitige Titel: Leben ist wie Fahrrad fahren, Dein Licht
GedichtSchmerz/Trost / P12
04.12.2019
04.12.2019
 
 
2
99
1  
 
1
kurzes Gedicht über...über das Leben und die Zeit...
GeschichteAllgemein / P6
21.08.2020
21.08.2020
 
 
2
115
1  
 
1
Warmer Sommertag
Aufzählung/ListePoesie / P12
24.02.2018
24.02.2018
 
 
1
14
1  
 
3
nicht mal ein Satz.
von Adrian
GedichtSchmerz/Trost / P12
06.06.2018
06.06.2018
 
 
1
51
1  
 
0
Sanduhr.
von Tattay
GedichtPoesie / P12
02.01.2019
02.01.2019
 
 
1
68
1  
 
0
(Der Autor hat keine Kurzbeschreibung zu dieser Geschichte verfasst.)
GedichtPoesie / P12
09.03.2019
09.03.2019
 
 
1
154
3  
 
4
Die Menschen haben die Zeit besiegt, jetzt sehen sie die Konsequenzen.
GedichtPoesie / P12
14.07.2019
14.07.2019
 
 
1
144
4  
 
5
Gedicht
von MsSchwarz
GedichtAllgemein / P12
16.09.2019
16.09.2019
 
 
1
155
1  
 
2
Tick Tack wessen Zeit läuft ab?
von Nesaja
GedichtPoesie / P6
05.04.2020
05.04.2020
 
 
1
82
3  
 
2
(Der Autor hat keine Kurzbeschreibung zu dieser Geschichte verfasst.)
GedichtSchmerz/Trost / P12
06.04.2020
06.04.2020
 
 
1
111
1  
 
0
Kein Grund zur Sorge; unser Sieg ist unvermeidlich.
GedichtPoesie / P12
21.04.2020
21.04.2020
 
 
1
184
1  
 
3
Ein paar Gedanken zur momentanen Situation. Die Idee musste ich einfach auf Papier bringen. Ich hoffe es gefällt euch :)
von Motoshai
GedichtAllgemein / P12
25.04.2020
25.04.2020
 
 
1
429
2  
 
4
Wie gläsern sind wir 2020? – Dritter Teil im Gedankenzyklus „Das Jahr, das nicht stattfand“
GedichtPoesie, Schmerz/Trost / P6
12.05.2020
12.05.2020
 
 
1
51
2  
 
1
Ein hoffnungsvolles Elfchen zur Beschreibung der Lage
GedichtPoesie / P6
04.06.2020
04.06.2020
 
 
1
105
6  
 
2
Dieses Gedicht wurde von meinem verstorbenen Papa verfasst, der heute 70 Jahre alt geworden wäre. Es kann als Vorläufer zu seinen Kalendergedichten, aber auch als für sich allein stehendes Gedicht gelesen werden.