Geschichten 1 bis 20 (von 51 insgesamt):
von sharon62
GeschichteSci-Fi / P12
02.03.2017
02.03.2017
5
31415
 
0
Fanfiction (abgeschlossen). Atlan ist nicht der einzige Unsterbliche auf der Erde. Im Alten Ägypten begegnet er erstmals einer geheimnisvollen Frau. Ihr Geheimnis erfährt er jedoch erst Jahrtausende später. Und schließlich begegnen sie sich in der Neuzeit wieder, als Atlan auf Perry Rhodan trifft. Ein Versuch, die Zeitabenteuer des Arkoniden Atlan - besonders eines aus dem Alten Ägypten und eines aus dem Römischen Reich - mit den Romanen über Perry Rhodan (ca. Band 50-100) zu verbinden.
GeschichteAbenteuer / P12
04.10.2009
13.11.2016
16
337062
7
50
Ultimate PR ist ein Projekt, das mir Ijon Tichy, ein hoch geschätzter Kollege und Mitautor, der sich jüngst als Treanor auf Fanfiktion.de angemeldet hat, zugetragen hat. Mit UPR wollten wir Perry Rhodan ins einundzwanzigste Jahrhundert befördern, indem wir die Heftromanhandlung nacherzählen und modernisieren. Heraus gekommen ist erst einmal "Die vierte Macht". Das Projekt ist noch nicht beendet, im Gegenteil. Der Text ist im Moment noch nicht zukunftsgerecht und wird an einigen Stellen gepimpt werden müssen. Ich stelle ihn auch nur rein, damit sich dreihundert geschriebene Seiten in Form von kreischenden Fans und Tonnen von Kommis amortisieren. Vielleicht stelle ich den fertigen Text dann auch hier ein, mal sehen. Bis dahin, willkommen im Jahr 2020, beim legendären Flug der STARDUST zum Mars.
von sharon62
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P12
28.10.2016
28.10.2016
9
37828
 
0
FanFiction Perry Rhodan (abgeschlossen). Diese Geschichte spielt irgendwann zwischen 2200 und 2300 n. Chr. Perry Rhodan und Atlan stranden auf einer Barbarenwelt. Zu ihrer Überraschung finden sie dort die vor Jahren verschollene Tochter des Großadministrators. Doch sie hat sich sehr verändert und ist nun ein Mensch dieser primitiven Kultur geworden.
GeschichteKrimi, Sci-Fi / P16
26.06.2016
05.07.2016
10
29408
1
6
Aufmerksamen Lesern meiner Romane und Kurzgeschichten wird sicher schnell auffallen, dass dieser Roman große Ähnlichkeit mit meiner Perry Rhodan-Fanfiction Thriller hat. Tatsächlich ist das so. 2001, als die PRFE gerade aktuell war, habe ich versucht, Thriller dort unterzubringen. Sollte nicht so sein. Ich musste den Roman umschreiben, nahezu komplett. Geblieben sind ein paar Schlüsselszenen und ein paar Personen. Der Roman wurde bezahlt, ging aber nie in den Druck. Heute, 2016, erwarte ich nicht mehr, dass das noch passiert. Daher: Bitte schön. Immerhin,  dieser Roman ist abgeschlossen. Worum geht es? Ein TLD-Einsatzagent scheidet aus dem Dienst aus, weil er fürchtet, "umgedreht" worden zu sein. Doch dann bekommt er einen Job, bei dem das Risiko, den TLD zu verraten, verlockend gering ist. Er nimmt an.
GeschichteSci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
23774
 
1
 
GeschichteSci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
12850
 
0
 
GeschichteHumor, Sci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
1590
 
0
 
GeschichteSci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
3282
 
0
 
GeschichteParodie, Sci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
1724
 
0
 
GeschichteSci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
4693
 
0
 
GeschichteSci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
3642
 
0
 
GeschichteSci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
3315
 
0
 
GeschichteKrimi, Sci-Fi / P12
04.02.2016
04.02.2016
1
14181
 
0
 
von Ynishii
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P12
27.11.2014
07.08.2015
33
45168
 
0
Und weiter geht das Abenteuer mit Teil 3. Nachdem die Jenseitsmaterie als Ursprung der wiederaufgenommenen Evolution bestimmt wurde, setzen die Schatten alles daran jedes noch so kleine Quäntchen davon einzusammeln. Gleichzeitig müssen sie das schwarze Kollektiv aufspüren um es zu zerstören, bevor sich daraus eine Entität mit nicht absehbarer Machtfülle entwickelt. Der Ausgangspunkt hierfür ist der terranische Ernteplanet QUENTALON VI. -> Auch wieder hierbei: Viel Spaß!
von Ynishii
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P12
14.03.2014
15.10.2014
27
44879
 
1
Nachdem das Nanitenkollektiv, bekannt aus „Psionische Argumente“, in zwei Fraktionen zerfiel, ist es nicht wieder aufgetaucht. Weg ist es aber nicht. Die Nachforschungen der Eingeweihten führen zu einer Blues-Station und schließlich auf eine terranische Kolonialwelt. Offenbar hat das Kollektiv eine Möglichkeit gefunden den unterbrochenen Evolutionsprozess wieder in Gang zu setzten. Das können die Schatten jedoch nicht zulassen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ynishii
GeschichteAllgemein / P12
02.05.2013
10.08.2014
7
101321
1
7
Tridem ist ein uraltes Projekt von Torben Kneesch, Roland Triankowski und mir, das wir um Zweitausend rum begonnen und auch abgeschlossen haben. Es ist ein Experiment im Perry Rhodan-Universum kurz nach der Zeit der MDI, in der wir in Episoden schrieben. Zuerst Torben, dann Roland und den Abschluss lieferte ich. Auf diese Weise entstanden sieben immer längere Geschichten ohne Exposé, ohne festen Hintergrund, das immer vom Nächsten weitergesponnen wurde. Damals eine wunderbare Übung im freien Schreiben, von der ich heute noch zehre. Und auch wenn wir uns mal gestritten haben, Spaß gemacht hat es allemal. Also kommt und folgt den Spuren von Dr. Kento Remot (Torben) und seinem geheimnisvollen Artefakt, Hakon (Roland) von der liberalen, freigeistigen und gemeinschaftlich verwalteten Welt Niflheim, und schließlich Leutnant a.D. Daniel Ramspoth, gerade wegen einem verlorenen Auge frisch entlassen und natürlich seinem Haustier Zacharias
von Ynishii
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P16
26.11.2013
28.02.2014
35
47573
 
3
Erster Teil der Schatten-Tetralogie. Die Space-Opera spielt in einem alternativen Perry-Rhodan Universum bei dem kleinere Abweichungen zum Original möglich sind (hab leider nicht alle Romane gelesen). Alles dreht sich um eine Nanitenspezies, die durch eine beschleunigte Evolution droht verheerende Schäden in der Milchstraße anzurichten. Der erste Teil, welcher nun Stück für Stück korrigiert wird erzählt von ihrer Freisetzung und den ersten Auswirkungen und gibt die Vorgeschichte zu den anderen Teilen wieder. Das Ganze spielt kurze Zeit vor dem Kurzroman „Schattenspiel“, ungefähr zwei Jahre vor „Evolution“ und etwa drei Jahre vor „Hypergravitation“ – Ich wünsche viel Spaß beim Lesen.
von Ynishii
KurzgeschichteSci-Fi / P12
28.12.2013
28.12.2013
1
1713
 
1
Diese Kurzgeschichte ist in gewisser Weise nur ein Dialog, zu dem mich meine ausgesprochen nette Reviewerin Aurora1995 inspiriert hat. Es geht um die theoretische Möglichkeit einer gewissen Eigeninitiative des Schöpfungsprozesses und um das Schicksal im Allgemeinen.
KurzgeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P12
25.12.2013
25.12.2013
1
3628
 
0
 
von Ynishii
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P16
31.01.2013
24.07.2013
20
28162
 
0
Eine Gravitationsellipse verwüstet ein LFT-Sternensystem. Ein Paladin-Commander, ein Schattenmeister und eine junge Iltfrau nehmen sich des Problems an.