Kategorie: Freie Arbeiten / Poesie / Natur

Geschichten 1 bis 20 (von 2847 insgesamt):
von Rhia
GeschichteAllgemein / P12
06.11.2019
02.04.2020
 
 
20
1986
1  
 
7
Hier nutze ich viktorianische Blumensprache als Inspiration für Lyrik. Einmal die Woche? Klingt sinnvoll. Wen es interessiert, was dabei herauskommt ist eingeladen mal hereinzuschauen. Und mir Dinge durch die Blume zu sagen, wenn gewünscht.
GedichtAllgemein / P6
31.03.2020
31.03.2020
 
 
1
634
1  
 
0
Der Frühling während der Corona-Krise
GedichtAllgemein / P6
30.03.2020
30.03.2020
 
 
1
49
1  
 
0
Zwei Quartette, niedergeschrieben von einem alten Fischer im Hafen von Methoni.
von NiLoVi
GedichtPoesie / P12
17.03.2015
25.03.2020
 
 
13
1416
   
 
1
(Der Autor hat keine Kurzbeschreibung zu dieser Geschichte verfasst.)
GedichtHumor, Poesie / P6
06.10.2016
25.03.2020
 
 
24
2468
3  
 
12
DIe Natur - sie hat unglaublich viele Facetten, diese kann man nicht alle zusammenfassen, schon gar nicht einfangen. Hier in meiner kleinen Sammlung von Natur Gedichten versuchte ich etwas von Ihrer Schönheit wieder zu geben.  
GedichtAllgemein / P6
24.03.2020
24.03.2020
 
 
1
449
2  
 
1
Eine kurzes, reimloses Gedicht über das Meer
GedichtAllgemein / P6
23.03.2020
23.03.2020
 
 
1
92
   
 
1
Ein kurzes Gedicht, dass mich vom Sommer träumen lässt :)
GedichtPoesie, Schmerz/Trost / P6
23.03.2020
23.03.2020
 
 
1
169
1  
 
2
Wird Druck von oben auf das Leben ausgeübt, dann wächst es eben von unten nach.
GedichtSchmerz/Trost / P12
22.03.2020
22.03.2020
 
 
1
123
2  
 
3
Stellt euch vor, draußen ist Frühling und du bist nicht dabei.
GedichtAllgemein / P6
23.02.2020
21.03.2020
 
 
2
241
3  
 
2
Hier kommen ab und zu mal verschiedene Gedichte, wie toll die Natur sein kann, wenn man sie nur lässt. Ich vermisse die Bäume schon, wenn ich für die Schule in die Stadt muss. Ich sehe die Schönheit des Waldes, wie nur Kinder vom Land es können.
GedichtPoesie, Schmerz/Trost / P6
18.03.2020
18.03.2020
 
 
1
105
   
 
0
Wenn das, was einmal als Utopie galt, sich in Realität verwandelt, dann sind wir weit gekommen.
GedichtAllgemein / P6
14.03.2020
14.03.2020
 
 
1
135
3  
 
2
Egal wann, egal wo auf der Welt. Ob Wüste, oberhalb des Polar Kreis oder einfach nur auf dem Land, im Garten. Diese Kuppel aus Glitzer  in der Nacht ist jedesmal wieder aufs Neue Herz erwärmend schön. Und wie heißt es auch so schön : Freunde sind wie Sterne, man kann sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da wenn man sie braucht.
GedichtAllgemein / P12
08.03.2020
08.03.2020
 
 
1
232
1  
 
1
Ist der Wolf wirklich böse? Eine Auseinandersetzung der anderen Art mit diesem Thema.
GedichtPoesie, Übernatürlich / P12
06.03.2020
06.03.2020
 
 
1
179
2  
 
2
Himmelsbetrachtungen eines Kurzsichtigen
GedichtPoesie, Tragödie / P12
05.03.2020
05.03.2020
 
 
1
657
4  
 
4
Infolge der globalen Erderwärmung taut das Mammut Horst auf. Nun muss er sich mit den Veränderungen der Erde auseinandersetzen
GedichtPoesie / P6
28.02.2020
28.02.2020
 
 
1
99
   
 
1
Ich war auf Studienfahrt mit meinen Freunden und ihr fuhren mit dem Bus durch eine wunderschöne Allee. Da kam mir dieses Bild in den Kopf:
GedichtAllgemein / P6
26.02.2020
26.02.2020
 
 
1
406
1  
 
1
(Der Autor hat keine Kurzbeschreibung zu dieser Geschichte verfasst.)
GedichtAllgemein / P12
25.02.2020
25.02.2020
 
 
1
81
   
 
2
(Der Autor hat keine Kurzbeschreibung zu dieser Geschichte verfasst.)
GedichtPoesie / P6
17.02.2020
17.02.2020
 
 
1
90
1  
 
2
(Der Autor hat keine Kurzbeschreibung zu dieser Geschichte verfasst.)
von Nesaja
GedichtAllgemein / P12
14.02.2020
14.02.2020
 
 
1
232
3  
 
2
ganz aktuell -  Gedanken zuOrkan Sabine