Kategorie: Freie Arbeiten / Poesie / Familie

Geschichten 1 bis 20 (von 1041 insgesamt):
von Emily2000
GeschichteRomanze, Familie / P16
15.03.2017
03.06.2017
5
6479
 
0
Anna weiß nicht so genau warum sie ihrem Vater zu gestimmt hat mit nach Mexiko zu kommen. Sie fragt sich warum sie ihm überhaupt zu gestimmt hat und warum sie ihre Freunde allein lässt? Obwohl es nie richtige Freunde waren. Kurz vor ihrem ersten Schultag trifft sie eine Gruppe Jungs die ihr ehrlich gesagt ein wenig angst machen. Beim vorbei laufen passiert dann dass.Wenn ihr wissen wollt was mit Anna passiert und wie sie sich einlebt dann schaut doch mal vorbei.Die Geschichte ist ausgedacht genau so wie alle Charaktere, kopieren ist nicht erlaubt. Hoffe ihr schaut mal rein und es gefällt euch, bis dann. Meldet euch mal bei mir wenn ihr lust habt. Liebe Grüße Emily!
GedichtPoesie, Familie / P6
27.05.2017
27.05.2017
1
125
 
1
Ein Gedicht, das ich für meinen Vater zum diesjährigen Vatertag geschrieben habe. Es ist so voll mit persönlichen kryptisch-abstrusen Insiderinformationen gefüllt, dass es für einen Außenstehenden unmöglich wäre, den Quark hier irgendwie zu entziffern, dennoch wollte ich euch das hier nicht vorenthalten. Ich habe es aus dem polnischen Original übersetzt, entschuldigt grammatikalische Fehler.
GeschichteFamilie / P12
22.05.2017
22.05.2017
1
249
 
1
 
GedichtDrama, Familie / P6
14.05.2017
14.05.2017
1
141
 
2
Über meine Lebenssituation
GedichtRomanze, Familie / P6
12.05.2017
12.05.2017
1
1300
15
22
Nur Hausfrau? Wirklich "nur"? Warum spricht sich das so schwierig aus? Gedicht in REIMEN anlässlich des Muttertages gewidmet allen Hausfrauen und Müttern. Und ein bisschen auch mir selbst, wenn sich das "nur"wieder einmal schwierig ausspricht.
von Yushita
OneshotFamilie / P6
07.05.2017
07.05.2017
1
529
1
1
Das ist ne Geschichte über Mütter eher meine Mutter!
von Gralaer
GedichtPoesie, Familie / P6
17.04.2017
17.04.2017
1
184
 
1
Ein kleines Gedicht, der anderen Art, zu Weihnachten.
GedichtFamilie / P6
14.04.2017
14.04.2017
1
600
19
24
JAHRESZEITEN mit dem ENKELKIND. Gedicht in REIMEN.
GedichtAllgemein / P12
06.04.2017
06.04.2017
1
57
 
0
 
GedichtRomanze, Familie / P12
26.03.2017
26.03.2017
1
111
 
0
Weil ich so mies bin und seit Ewigkeiten keine Zeit hatte in jeglicher Hinischt an irgendeiner Geschichte weiterzuschreiben, hoffe ich, dass ich ein paar Leute vllt mit diesem kleinen englischen Gedicht entschädigen kann. Anlass dafür war (wie wahrscheinlich unschwer zu erkennen ist) der 60. Hochzeitstag meiner Großeltern. Ich hoffe es gefällt euch!
GedichtPoesie, Familie / P12
16.03.2017
16.03.2017
1
204
 
0
Hier schreibe ich diverse Gedichte, die ich mir selbst ausgedacht habe. Ich schreibe auch immer dazu, wie ich zu diesem Gedicht inspiriert wurde. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen: Eure Sabika-chan
GedichtPoesie, Familie / P12
03.03.2017
05.03.2017
3
688
2
7
Gedichte über Zorn/Wut ( und Gefühlen wie Trauer/ Schmerz Hass)..... Ähnlich und doch unterschiedlich
GedichtFamilie, Schmerz/Trost / P12
23.02.2017
23.02.2017
1
139
1
1
Es tut mir leid Mutter
GedichtFamilie, Freundschaft / P6
16.02.2017
16.02.2017
1
124
 
0
Ein kleines Sonett, entstanden in der Vorweihnachtszeit (höchstwahrscheinlich in einer Vertretungsstunde), welches ich eben wieder gefunden habe. Es geht um die Gedanken eines nicht mehr ganz so kleinen Kindes, welches an Heiligabend aus dem Fenster und ein wenig in der Wohnung herumsieht.
von RikuSora
GedichtFamilie / P12
13.02.2017
13.02.2017
1
218
 
0
Ein kurzes Gedicht ,das eigentlich kein Gedicht ist, aber in der Form geschrieben ist.Lest am besten selbst.Eines Nachmittags entstanden.
von Dornensee
GeschichteSchmerz/Trost, Tragödie / P12
07.02.2017
07.02.2017
1
196
 
3
Eine Indianerin dichtet.
GedichtFamilie / P6
06.02.2017
06.02.2017
1
267
 
0
 
von Noia
GedichtFamilie / P6
13.04.2012
02.02.2017
6
1747
 
1
Kleine Sammlung an Gedichten und Reimen.
von Yamashiro
OneshotFamilie, Schmerz/Trost / P16
31.01.2017
31.01.2017
1
2197
 
0
Willkommen im imaginären Salzburg, das in Japan liegt! xD
GedichtFamilie / P12
29.01.2017
29.01.2017
1
173
1
1
Ein bisschen Lyrik für den wichtigsten Menschen in unserem Leben, unsere Mutter.