Kategorie: Fanfiction / Bücher / Dracula

Geschichten 21 bis 26 (von 26 insgesamt):
GeschichteHorror, Übernatürlich / P16
26.12.2012
03.05.2013
 
 
3
1543
   
 
2
[Bram Stoker: "Dracula"] Hier findet ihr ein paar Auszüge aus den Tagebüchern Jonathan Harkers. Diese Auszüge stehen inhaltlich nicht unbedingt zusammen und handeln teilweise in verschiedenen Jahren/Monaten.
GeschichteHorror, Übernatürlich / P12
21.02.2013
21.02.2013
 
 
1
1275
   
 
2
[Bram Stoker: "Dracula"] [Rolf Wilhelm Brednich: "Die Spinne in der Yucca-Palme"] Diese Geschichte ist sowohl eine Anlehnung an Bram Stokers Roman "Dracula", als auch an eine moderne Sage, die in Rolf Wilhelm Brednichs Sagensammlung "Die Spinne in der Yucca-Palme" und den Titel "Vor Angst ergraut" trägt.
GeschichteAngst, Horror / P12
14.02.2013
14.02.2013
 
 
1
2172
   
 
0
Die Stunden verstreichen. Sie laufen ineinander und bilden seltsame Muster, wie die Wege und Wasserläufe, die eine fremde Landkarte überziehen. Jonathan wirft sich auf seinem Stuhl hin und her, in quälenden Fieberträumen. Aber sind es Träume? Und ist das, was seinen Körper zugleich brennen und vor Kälte frieren lässt, Fieber? Drei Vignetten zu Werner Herzogs "Nosferatu" (1979), die die letzte Nacht von Lucy, dem Nosferatu und Jonathan beleuchten.
GeschichteHorror, Übernatürlich / P12 Slash
25.01.2013
27.01.2013
 
 
2
1215
   
 
6
Graf Dracula
Bram Stoker: "Dracula". Die Geschichte aus der Sicht von Dracula.
von Wingheart
GeschichteRomanze / P12
28.06.2011
03.08.2011
 
 
4
6202
   
 
12
Minas geheime Tagebucheinträge, die eine Verbindung zwischen dem Film "Bram Stokers Dracula" (1992), dem Buch "Dracula" und seiner Fortsetzung "Dracula - Die Wiederkehr" erschaffen. Um die Einträge zu verstehen, wird dringend empfohlen, bereits das Buch bzw. die Bücher gelesen sowie den Film gesehen zu haben. Das Pairing DraculaxMina wird unterstützt.
KurzgeschichteRomanze, Übernatürlich / P12 Slash
02.09.2009
02.09.2009
 
 
1
516
   
 
10
Die Begegnung mit Draculas Bräuten war eine Erfahrung die Jonathan am Liebsten vergessen würde. Auch das Verhalten des Grafes verstört ihn zutiefst. Die Worte des Älteren hallen noch immer in seinen Träumen nach.