Geschichten 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
GeschichteTragödie / P12
13.06.2014
19.06.2015
4
3068
3
8
Wäre Päpstin Johanna nicht an den Folgen ihrer Fehlgeburt gestorben, den Papsttrohn wäre sie auf jeden Fall losgeworden. Die Zeit, in der sie lebte, hätte ihr eine Strich durch die Rechnung gemacht. Doch was wäre, wenn in unserer Zeit eine Päpstin entdeckt würde? Wie würde die heutige Gesellschaft damit umgehen? Würde der Vatikan dem Shitstorm der Medien standhalten können? Und was, wenn nicht?  Nachtrag 19.12.'16: Da ich leider an einer massiven Schreibblockade leide, werde ich diese Geschichte vorerst ruhen lassen, und bei allererster Gelegenheit reuploaden. Versprochen!
KurzgeschichteDrama, Romanze / P16
09.10.2013
09.10.2013
1
1649
 
3
Fängt an der Stelle an als Johanna und Gerold am Bach sind und sich das erste Mal küssen. Was wäre wenn sie es genauso gewollt hätte und daraus eine richtige Romanze entstanden wäre? Wie der Krieg alles verändert und was Johanna alles auf sich nimmt das seht ihr hier. Eine Tragödie wie es im Buche steht! ( Johanna und Gerold)
von Therondir
GeschichteRomanze / P12
14.07.2012
05.08.2012
4
5316
 
15
Johanna muss erkennen, dass sie in ihrem Pontifikat auch grausame Urteile fällen muss und Gott scheint sie in ihrem Kummer nicht hören zu wollen. Doch es gibt es im apostolischen Palast Jemanden, der sie versteht und der ihr auf weltliche Weise Trost spendet.
GeschichteRomanze / P16
11.02.2012
20.04.2012
8
10797
 
17
Markgraf Gerold hat gerade den Tod seiner alles geliebten Johanna verwunden, da hat er plötzlich das Gefühl, dass alles wieder aufgerollt wird. Grund dafür ist seine neue Magd. Jonata hat nicht nur enorme Ähnlichkeit mit der Frau, mit der Gerold sein Leben teilen wollte, sondern auch einen ähnlich hohen Verstand, der ihn mit zunehmender Zeit um den seinen bringt. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Jonata geschrieben und sie fragt sich immer mehr, woran sie an ihrem Herrn ist.
von Celebne
GeschichteRomanze / P16
12.03.2010
10.05.2010
10
15203
 
24
Joveta, die schöne Magd eines Gutsbesitzers, lernt Graf Gerold in der Nähe von Fulda kennen und verliebt sich in ihn...
von Celebne
GeschichteDrama / P16
02.03.2010
14.03.2010
6
8625
 
11
Gerold bekommt von Johanna einen Kornblumenstrauß geschenkt, als er Villaris verlässt, um in den Krieg zu ziehen. Diese Blumen sollen schon bald zu einem wertvollen Andenken werden...
von Celebne
GeschichteRomanze / P12
02.03.2010
02.03.2010
1
3961
 
5
Die heranwachsende Johanna träumt von einem Tannenbaum mit Lichtern. Doch der heidnische Brauch der Sachsen ist im christlichen Frankenland verpönt. Schließlich äußert Johanna diesen Wunsch vor Graf Gerold, dem sie vertraut...